Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach
Vernetzen Sie sich mit uns:

Der Abnutzungsprozess als Begleiterscheinung des Alters, eine Verletzung, Entzündung, Stoffwechselerkrankung, Fehl- oder Überbelastung ... Viele Ursachen können Gelenke schädigen und der Auslöser zum Beispiel für eine Arthrose sein.  Wenn dann eine konservative Therapie die Schmerzen nicht mehr lindert oder ein gelenkerhaltender Eingriff nicht mehr möglich ist, kommen endoprothetische Verfahren zum Einsatz, die das Gelenk oder Teile davon ersetzen. Dadurch sollen Schmerzfreiheit, ein Mobilitätsgewinn und die Verbesserung der Lebensqualität erreicht werden. Das Endoprothetikzentrum Kulmbach deckt das komplette Spektrum der Endoprothetik ab, mit den Schwerpunkten auf Hüft- und Kniegelenken, aber auch Gelenkersatzoperationen an Schulter und Ellenbogen.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, jede Patientin und jeden Patienten so individuell wie möglich zu versorgen und alle Maßnahmen nach den individuellen Bedürfnissen und Voraussetzungen des Patienten auszurichten. Denn die persönliche Betreuung entscheidet gemeinsam mit der Operationsqualität über das Ergebnis – also über die schmerzfreie Beweglichkeit des neu eingesetzten Gelenks und damit über die neue Lebensqualität. Keine Frage ist für uns dabei, dass ausschließlich hochwertigste Implantate mit langzeitig bewährten Materialien und Materialkombinationen zum Einsatz kommen. Bei jedem operativen Eingriff verbinden wir bewährte Methoden mit modernsten Verfahren der Implantat- und Implantationstechnik. Zum Beispiel ist es uns mithilfe von digitaler Prothesenplanung und gegebenenfalls auch Computernavigation möglich in höchster Präzision zu operieren. Soweit sinnvoll gewährleisten minimal invasive Zugänge zudem eine rasche Rehabilitation. Als erstes durch die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) zertifiziertes Endoprothetikzentrum (Endocert) in Oberfranken haben wir dafür in Kulmbach ideale Voraussetzungen geschaffen.

Ganz wichtig für uns: eine umfassende Beratung und detaillierte Aufklärung. Denn obwohl endoprothetische Eingriffe für unser spezialisiertes Team längst Routine sind, stehen Patientinnen und Patienten in der Regel vor einer schwierigen und langwierigen Entscheidung.
Direkt nach der Operation beginnt die Rehabilitation mit der Mobilisierung und Physiotherapie unserer Patienten. In Zusammenarbeit mit Sozialdienst, Berufshelfern und Reha-Beratern wird der Behandlungs- und Rehabilitationsplan individuell erstellt sowie die Nach- und Weiterbehandlung der Patienten organisiert.

Leitender Arzt

Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Gerhard Finkenzeller

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Spezielle Unfallchirurgie

Kontakt

Cornelia Wehner
Sekretariat Endoprothetikzentrum

Albert-Schweitzer-Straße 10

95326 Kulmbach

Telefon: 09221 98-1751

Kontaktformular

Sprechzeiten und Terminvergabe:

Unfallchirurgische Ambulanz:

Telefon: 09221 98-1752

MO - FR 8.30 - 11.00 Uhr
MO, MI, DO 13.00 - 14.00 Uhr

Sprechstunde des Ltd. Arztes:

Telefon: 09221 98-1751

MO, DIE, DO ab 16.00 Uhr