Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach
Vernetzen Sie sich mit uns:

Traumanetzwerk Oberfranken

Das Klinikum Kulmbach ist zertifiziertes regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Oberfranken.

Das Traumanetzwerk Oberfranken ist ein Verbund von mehreren Traumazentren, die nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie DGU und der Zertifizierungsstelle DIOcert GmbH auditiert sind.

Die Abteilung ist zum Schwerverletztenverfahren (Paragraph 6) der Berufsgenossenschaften zugelassen, was die Ermächtigung zur Behandlung schwerer Arbeitsunfälle einschließt.

Die Versorgung schwerer Mehrfachverletzungen (Polytrauma) erfolgt in enger Kooperation mit der Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, der Klinik für Allgemein- und Visceralchirurgie, der Klinik für Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie sowie der Klinik für Gefäss- und Thoraxchirurgie. Weiterhin können bei Bedarf umgehend Kollegen auf dem Gebiet der Kinderheilkunde, der Augenheilkunde, der HNO sowie der Urologie hinzugezogen werden.

Auf dem unfallchirurgischen Sektor können hierbei alle denkbaren Verletzungen adäquat versorgt werden, bei zusätzlich betroffenen weiteren Organsystemen ist ebenfalls eine suffiziente Versorgung gewährleistet. Der Hubschrauber-Landeplatz kann rund um die Uhr angeflogen werden.

Leitender Arzt

Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Gerhard Finkenzeller

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Spezielle Unfallchirurgie