Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach

    Leistungsspektrum

    Erkrankungen des Herzkreislaufsystems gehören zu den häufigsten in Deutschland. Bei Nachweis geeigneter höhergradiger Engstellen wird meist im weiteren Verlauf eine Aufdehnung des Gefäßes mittels eines Ballonkatheters und eine anschließende Stentimplantation (Gefäßstütze) durchgeführt.

    Kardiologie
    Diagnostische Koronarangiographie

    Herzkatheteruntersuchung

    Rechtsherzkatheteruntersuchungen

    RHK, Ruhe und Belastung

    Percutane coronare Interventionen

    PTCA, PCI, Implantation von koronaren Stents

    PCI mit DCB / DEB

    Medikamenten-beschichtete Ballonkatheter (englisch: drug coated balloon DCB)

    Medikament-freisetzende Ballonkatheter (englisch: drug eluting balloon DEB)

    Druckdrahtmessung (FFR)

    Verfahren zur Beurteilung der Herzkranzgefäße

    Intravaskulärer Ultraschall (IVUS)

    Zur Beurteilung und Darstellung von Ablagerungen und Schädigungen an den Gefäßinnenwenden

    Optische Kohärenztomographie (OCT)

    Hochauflösendes Verfahren zur Bestimmung des Gefäßdurchmessers, der Läsionslänge sowie Visualisierung von Gefäßstützen

    Vasospasmustestung

    Verfahren zur Diagnose bei wiederkehrendem Brustschmerz

    Rotablation

    Verfahren zur Überwindung von schwerstverkalkten Gefäßen mit Hilfe eines miniaturisierten Bohrkopfes

    Einsatz von Herzunterstützungsystemen
    • Intraaortale Ballonpumpe (IABP)
    • Cardiohelp (minaturisierte Herzlungenmaschine)
    • ECMO (Extrakorporale Membranoxygenierung), intensivmedizinische Technik zum Aufrechterhalten der Atemfunktion
    Angiographie der Halsschlagadern

    Röntgenologische Darstellung der Halsschlagader mittels Kontrastmittel (DSA = Digitale Subtraktionsangiographie)

    Interventionen an den Halsschlagadern (Karotiden)

    CAS, Implantation von Gefäßstützen als Alternative zur Operation

    Angiographie und Angioplastie der Nierenarterien (PTNA)

    Bei Verengung der Nierenarterien

    Interventioneller Verschluss von Defekten der Vorhofscheidewand
    • Atriumseptumdefekt (ASD) (Loch in der Herzscheidewand)
    • Persistierendes Foramen ovale (PFO) zur Schlaganfallprävention
    Herzmuskelbiopsien (Myokardbiopsie)

    Gewebeentnahme aus dem Herzmuskel bei Verdacht auf eine Herzmuskelerkrankung oder vorliegender Herzmuskelschwäche sowie Herzrhythmusstörungen

    Interventioneller Verschluss des linken Vorhofohres (LAA-Verschluss)

    Zur Embolie- und Schlaganfallprävention bei Patienten mit Vorhofflimmern

    Cardio-MRT und Cardio-CT

    In Zusammenarbeit mit der Radiologischen Abteilung

    Leitender Arzt

    Kardiologie und internistische Intensivmedizin

    Dr. med. Andreas Brugger

    Facharzt für Innere Medizin/ Kardiologie

    Zusatzqualifikationen:
    Interventionelle Kardiologie (DGK)
    Spezielle Rhythmologie (DGK)

    Intensivmedizin
    Notfall-/ Rettungsmedizin

    Kontakt

    Cornelia Krauß
    Sekretariat Kardiologie und internistische Intensivmedizin

    Albert-Schweitzer-Straße 10
    95326 Kulmbach

    Telefon: 09221 98-1851
    Telefax: 09221 98-1802

    Kontaktformular

    Sprechzeiten und Terminvergabe:

    Kardiologische Sprechstunde:

    Mo 9:30 Uhr bis 11:00 Uhr nach Vereinbarung

    Do 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr nach Vereinbarung