Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach

    Leistungsspektrum

    Erkrankungen im Bereich der Lungen sind international gesehen die zweithäufigste Todesursache.

    Laut einer Studie der Weltgesundheitsordnung WHO wird die Bedeutung von Lungenerkrankungen in den nächsten 20 Jahren steigen. Im Klinikum Kulmbach haben wir, durch die Vorhaltung einer eigenen Fachrichtung für Pneumologie, die Möglichkeit, Erkrankungen der Lunge umfassend zu diagnostizieren und zu therapieren.

    Spirometrie

    Die Lungenfunktion ist eine der wichtigsten Körperfunktionen überhaupt. Die Spirometrie ist ein medizinisches Verfahren, das eine Beurteilung der Lungenfunktion ermöglicht. Bei dieser Untersuchung werden das Lungen- beziehungsweise Atemvolumen sowie die Luftflussgeschwindigkeit ermittelt.

    Bodyplethysmographie

    Die Bodyplethysmographie wird auch als große Lungenfunktion bezeichnet. Sie stellt ein Verfahren dar, das zur Messung von Lungen- und Atemparametern herangezogen wird. Sie wird insbesondere dann eingesetzt, wenn die Ergebnisse der Spirometrie für eine Diagnosestellung nicht ausreichend sind. Es können hier zusätzliche atemphysiologische Größen, wie Atemwiderstand, Residualvolumen und totale Lungenkapazität ermittelt werden.

    Zur Abklärung des chronischen Hustens sowie bronchialer Hyperaktivität ist eine Provokationstestung mit Metacholin möglich.

    Messung der Diffusionskapazität

    Bestimmung des Transferfaktors für CO zur Beurteilung des Sauerstoffaustauschs in der Lunge.

    Metacholin Provokationstestung

    Die Untersuchung dient zur Abklärung von chronischem Husten bei Verdacht auf Asthma bronchiale.

    Spiroergometrie

    Abklärung der Kurzatmigkeit in Belastungssituationen mit Hilfe des Fahrradergometers.

    Blutgasanalyse in Ruhe und unter Belastung

    Hiermit kann man durch die Bestimmung des Sauerstoffgehaltes im Blut sowohl in Ruhe als auch unter Belastung den Sauerstoffmangel feststellen und entsprechend behandeln.

    Indikationsstellung und Verordnung der Sauerstofftherapie für zu Hause und unterwegs.

    Heim-Langzeit-Sauerstofftherapie

    Bei Nachweis eines Sauerstoffmangels bei einer chronischen Lungenerkrankung sollte die Indikation zur Sauerstofftherapie geprüft werden und gegebenenfalls die Indikation zur Heim-Langzeit-Sauerstofftherapie gestellt werden. Dafür werden die Patienten mit entsprechenden Sauerstoffgeräten sowohl für zu Hause als auch für unterwegs versorgt.

    Heimbeatmungstherapie

    Indikationsstellung und Einleitung der Heimbeatmungstherapie (Nichtinvasive Beatmung) bei Patienten mit respiratorischen hypoxischen und hyperkapnischer Insuffizienz.

    Transnasale Insufflationstherapie (TNI)

    Indikationsstellung und Einleitung der Transnasalen Insufflationstherapie (TNI) bei Patienten mit respiratorischer Insuffizienz.

    Leitender Arzt

    Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

    Doktor der Medizin (Uni. Damaskus) Joseph Alhanna

    Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Beatmungsmedizin

    Kontakt

    Cornelia Krauß
    Sekretariat Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

    Albert-Schweitzer-Straße 10
    95326 Kulmbach

    Telefon: 09221 98-1851
    Telefax: 09221 98-1802

    Zum Kontaktformular

    Sprechzeiten und Terminvergabe:

    Sprechzeiten nach telefonischer Terminvereinbarung!

    Informationsflyer Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

    Informationsflyer Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin