Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach

Beste Landpartie Allgemeinmedizin

BeLA

Was ist BeLA?

Beste Landpartie Allgemeinmedizin

  • Ist ein Förderprogramm der Bayerischen Staatsregierung für Medizinstudierende des Universitätsklinikums Erlangen mit Interesse für Allgemeinmedizin
  • Damit hat das Klinikum Kulmbach die Anerkennung als BeLA-Lehrkrankenhaus des Universitätsklinikums Erlangen
  • Ist eine studienbegleitende Ausbildung in ländlichen Regionen ab dem 5. Fachsemester
  • Kooperationspartner sind seit 2019 vier sogenannte BeLA-Lehrkrankenhäuser des Universitätsklinikums Erlangen: Klinikum Kulmbach/Fachklinik Stadtsteinach, Scheßlitz/Burgebrach, Forchheim/Ebermannstadt, Weißenburg/Gunzenhausen
  • Die Initiative wird durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StGMP) finanziell gefördert
Gründe für BeLA am Klinikum Kulmbach
  • Idealer Einstieg in die Medizin
  • Austausch mit anderen Studierenden 
  • Individuelles Mentoring
  • Erlernen praktischer Fertigkeiten für die Allgemeinmedizin, wie Arzt-Patienten Kommunikation und körperliche Untersuchung
  • BWL für Mediziner
  • Langfristiger und persönlicher Kontakt zu Lehrpraxen und Lehrkliniken
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Fachkongressen
Wir bieten
  • Aufwandsentschädigung 400,00 € monatlich
  • Zimmer im Personalwohnheim (je nach Verfügbarkeit)
  • Kostengünstige Verpflegung in Personalcafeteria
  • Teilnahme an allen internen Fortbildungsveranstaltungen
  • Dienstkleidung und eigener Spind
  • Vollwertiger IT-Zugang zur quasi-ärztlichen Mitarbeit
  • PJ Logbuch
Teilnahme & Voraussetzungen

Die Teilnahme am BeLA-Programm ist limitiert. Die Bewerbung zur Teilnahme steht allen Medizinstudierenden des Universitätsklinikums Erlangen in den klinischen Semestern offen.

Die Anmeldung und Auswahl der Studierenden erfolgt über das Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin Bayern (KWAB) in Erlangen bzw. das Allgemeinmedizinische Institut Erlangen.

Voraussetzungen:

  • Regelmäßige Teilnahme an Seminaren
  • Famulaturen/Blockpraktika/PJ in der BeLA-Region
Leben & Arbeiten in Kulmbach

Der Landkreis Kulmbach und die Kreisstadt Kulmbach (ca. 26.000 Einwohner) liegen in einer reizvollen Landschaft zwischen Fichtelgebirge, Fränkischer Schweiz und Frankenwald.

Im Bereich Allgemeinmedizin verfügt der Landkreis Kulmbach über 55 Praxisstandorte. Mediziner, die im Anschluss an das Studium die Selbstständigkeit anstreben, bekommen gerade im ländlichen Raum hervorragende Möglichkeiten geboten.

Neben vielen wirtschaftlichen Vorteilen unserer Region, wie z.B. im Bereich der Lebenshaltung, profitieren Sie auch von einer guten Bildungsstruktur und den zahlreichen Freizeit- und Kulturmöglichkeiten.

Wohnmöglichkeiten: Es besteht die Möglichkeit in den Personalwohnheimen des Klinikums ein Zimmer anzumieten. Die Ausstattung ist hell und freundlich, mit Küchenzeile und Badezimmer.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Sie haben noch weitere Fragen zum BeLA-Programm am Klinikum Kulmbach?

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung!

Studenten-Sekretariat
Marion Taubenreuther
Telefon: 09221 98-1803
E-Mail: studenten(at)klinikum-kulmbach.de

Leitender Arzt

Dr. med. Thomas Banse

Nephrologie und Dialyse

Dr. med. Thomas Banse

Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie
Projektverantwortlicher BeLA-Programm

Kontakt


Studenten Sekretariat

Marion Taubenreuther 

Telefon: 09221 98-1803
Telefax: 09221 98-1802
E-Mail: Studenten(at)klinikum-kulmbach.de

 

Info-Flyer Medizinstudium und Stipendium

Info-Flyer Medizinstudium und Stipendium