Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach

Für Patienten mit einer Demenzerkrankung sind feste Strukturen wichtig. Ein Klinikaufenthalt bedeutet für einen dementen Patienten eine Änderung seiner bekannten Umgebung und seines Tagesablaufes, hinzu kommen krankheitsbedingte Veränderungen wie Schmerzen, Fieber, neue Medikamente, etc. Insbesondere auch eine Operation und die dazu notwendige (Voll)Narkose bedeuten für diese Patienten ein Höchstmaß an Stress. Eine häufige Folge ist ein Delir (früher auch als Durchgangssyndrom bezeichnet). Dieses ist vor allem durch einen über das Bekannte hinausgehenden Verwirrtheitszustand, teilweise auch mit Aggression, Angst oder seltener durch Antriebsarmut gekennzeichnet.

Um ein Delir abzuschwächen oder gar zu vermeiden, möchten wir auch in der Klinik feste Strukturen schaffen. Dazu gehören Besuche durch Angehörige, ein strukturierter Tagesablauf und Beschäftigung. Dieses Konzept nutzen viele Senioreneinrichtungen bereits und haben geschulte Betreuungskräfte im Team. Diese Idee haben wir übernommen und seit April 2020 unterstützen uns 2 fest angestellte Demenzbetreuerinnen. Spiel- und Leserunden, Singkreise, Bastel- und Malarbeiten sorgen für Beschäftigung, die Betreuung durch die immer gleichen Personen für Struktur.

  • #

    Knochenqualität bei jungen und alten Menschen im Vergleich. Knochendichteminderung bei Osteoporose.

Leitender Arzt

Dr. med. Gerhard Finkenzeller

Unfallchirurgie und Orthopädie

Dr. med. Gerhard Finkenzeller

Facharzt für Chirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Spezielle Unfallchirurgie

Kontakt

Sekretariat
Barbara Boer

Albert-Schweitzer-Straße 10
95326 Kulmbach

Telefon: 09221 98-1751
E-Mail: Barbara.Boer(at)klinikum-kulmbach.de

Sprechzeiten und Terminvergabe:

Unfallchirurgische Ambulanz:

Telefon: 09221 98-1752

Mo - Fr 8.30 - 11.00 Uhr
Mo, Mi, Do 13.00 - 14.00 Uhr

Sprechstunde des Ltd. Arztes:

Telefon: 09221 98-1751

Dienstags nach telefonischer Terminvereinbarung