Logo Klinikum Kulmbach Logo Klinikum Stadtsteinach

    Narkolepsie

    "Schlafkrankheit"

    Narkolepsie ist ein neurologisches Krankheitsbild, das von Tagesschläfrigkeit und kurzen Anfällen von Verlust der Muskelkraft (Schlafsucht) gekennzeichnet ist. Neben diesen beiden Hauptmerkmalen gibt es weitere Krankheitszeichen, die bei Patienten mit Narkolepsie häufig auftreten.

    Zur Diagnostik wird bei Verdacht auf Narkolepsie ein sogenannter Multi-Schlaflatenz-Test (MSLT) durchgeführt. Hier soll der Patient vier oder fünf Mal am Tag im Abstand von zwei Stunden versuchen, unter schlafpolygraphischer Kontrolle einzuschlafen. Gemessen werden die Einschlaflatenz und das Auftreten von REM-Schlaf kurz nach dem Einschlafen. Für die Narkolepsie ist es typisch, dass die Schlaflatenz sehr kurz ist.

    Eine medikamentöse Therapie der Narkolepsie ist bis jetzt nur als Behandlung der einzelnen Symptome möglich. Eine Beeinflussung der Ursachen oder des Verlaufs der Erkrankung durch die Medikation, im positiven wie im negativen Sinn, wurde bisher nicht erreicht.

    Leitender Oberarzt

    Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

    Dr. med. Ruslan Gamsalijew

    Facharzt für Innere Medizin

    Somnologe (DGSM)

    Kontakt

    Schlaflabor
    Schlafmedizinisches Zentrum

    Albert-Schweitzer-Straße 10
    95326 Kulmbach

    Telefon: 09221 98-4853
    Telefax: 09221 98-4854
    E-Mail: Cornelia.Krauss(at)klinikum-kulmbach.de 

    Sprechzeiten und Terminvergabe:

    Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

    Informationsflyer Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin

    Informationsflyer Pneumologie, Beatmungs- und Schlafmedizin